Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Jungjäger stellen Königshaus

Jungjäger Jannik Scholz ist neuer Elmpter Schützenkönig. In einem spannenden Wettkampf, welcher in einem packenden Duell mündete und durch den 99. Schuss schließlich entschieden worden ist, setzte sich Jannik Scholz durch und ist unser neuer Schützenkönig. An seiner Seite steht seine Freundin und neue Königin Anna Gellen. Ebenfalls Jungjäger sind seine Minister Yannik Hauers mit Ministerin Hannah Weiß und Fabian Dahmen mit Ministerin Stephanie Wey.
Das Königshaus wird durch den Jungjäger und neuen Königsadjutanten Marc Warkowski komplettiert.
Wir freuen uns sehr für das junge Königshaus und auf das neue Schützenfestjahr!

Foto: Frederik Kelle


Oktoberfest und Vogelschuss in Elmpt


"O' zapft is!" heißt es am 14. September 2019 wieder in Elmpt.
Mit dem Fassanstich um 19 Uhr wird Bürgermeister Kalle Wassong das 9. Elmpter Oktoberfest der Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V. im Festzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz eröffnen.

Wer zwischen 18 Uhr und 19 Uhr seine Eintrittskarte einlöst, nimmt an unserer Verlosung teil.

Bürgermeistergattin Helga Wassong wird die Gewinnlose ziehen. Der 1. Preis fährt im kommenden Jahr zum Oktoberfest nach München.


Die zu einem Oktoberfest gehörenden Speisen, kommen auch in diesem Jahr aus der Küche von "Jansen‘s Schlemmerhimmel". Im Angebot enthalten sind Spezialitäten wie Haxe mit Kraut oder Leberkäse. Des Weiteren werden ständig frische Brezeln gebacken.


Mit guter Laune und viel Schwung werden uns die Lasterbacher Musikanten auch dieses Jahr durch einen stimmungsvollen Abend führen, bei dem musikalische Wünsche nicht zu kurz kommen werden. Weiterhin wird es den großen Thekenbereich, die Cocktailbar und die freie Sitzplatzwahl geben. 

Karten für das Oktoberfest sind im Vorverkauf bei

  • Friseurteam Houx, Hauptstraße 18, 41372 Niederkrüchten
  • Bauernhof Mevissen, Hauptstraße 156, 41372 Niederkrüchten
  • Gaststätte "Zur Post", Poststraße 24, 41372 Niederkrüchten
erhältlich.

Am Sonntagmorgen ziehen die Schützen in Uniform um 9 Uhr ein letztes Mal zum amtierenden Schützenkönig Oliver Rochel. Beim kurzen Aufenthalt am Königshaus, wird der Königsmaien niedergelegt. Von dort aus geht es für die Bruderschaft zum gemeinsamen Besuch der hl. Messe. Nach einem kurzen Zug durch den Ort, beginnt um 11:30 Uhr der bayrische Frühschoppen mit den Lasterbacher Musikanten. Hier gibt es natürlich auch wieder die Oktoberfestspezialitäten. Auch in diesem Jahr wird wieder Kaffee und Kuchen angeboten. Den Erlös aus diesem Verkauf spendet die Schützenbruderschaft dem "Verein der Freunde und Förderer der GGS Elmpt".

Für unsere kleinsten Gäste, wird ein Kinderprogramm zur Unterhaltung beitragen.

Zur Ermittlung des neuen Schützenkönigs, findet ab 14 Uhr vor dem Festzelt der Vogelschuss statt.


Wir freuen uns, wenn wir Sie als Gäste bei unseren Veranstaltungen begrüßen können um gemeinsam zünftig zu feiern.


Bernd Joppich, 1. Vorsitzender



Besondere Ehrung zum
100. Geburtstag von Leonhard Bongartz


04. August 1919 bis 04. August 2019 – 100 Jahre Leonhard Bongartz, ein Stück lebendige Geschichte, dahinter ein Mensch, der nicht nur wegen seines Alters aus unserer Sicht etwas Besonderes ist. Auf Einladung der Familie sind unser 1. Vorsitzender Bernd Joppich mit unserem Königshaus rund um Oliver Rochel samt Offizieren und Vorständen zum Sektempfang zur Uhlandstraße gekommen, um Leonhard Bongartz unsere besten Wünsche zu überbringen.


Foto : Rebecca Lynders

Ebenfalls unter den Gratulanten unser Ehrenvorsitzender Johann Woltery, welcher mit Leonhard Bongartz für viele Jahre unser Vereinsleben maßgeblich geprägt hat.

 



Foto : Rebecca Lynders

Auf eigenen Wunsch an diesem besonderen Tag mit dabei unser Diözesanbundesmeister Josef Mohr, welcher aus Düren anreiste und eine Überraschung im Gepäck hatte.


Foto : Rebecca Lynders

„Vaatz Lei“, wie er von vielen Elmptern aufgrund seines Vaters Servatius genannt wird, nutzte viele seiner 100 Lebensjahre für seinen Verein und ist mit 81 Jahren Mitgliedschaft unser dienstältestes Mitglied. Bereits im Jahr 1949 übernahm er im Alter von 30 Jahren für sieben Jahre das Amt des Fähnrichs und wurde im Jahr 1958 zum Vorstand gewählt. Zu diesem Zeitpunkt hatten zwei Drittel unserer heutigen Mitglieder noch nicht das Licht der Welt erblickt. In 4 Perioden arbeitete Leonhard Bongartz 26 Jahre im Vorstand und erst im schon hohen Alter von 70 Jahren beendete er seine aktive Laufbahn im Vereinsleben. Darüber hinaus wurde er vier Mal Minister und im Jahr 1957 Schützenkönig. Vergangenes Jahr wurde er für 80 Jahre Mitgliedschaft im Kreis unserer Mitglieder geehrt. Beeindruckende Zahlen, welchen auch unser Diözesanbundesmeister Josef Mohr allergrößten Respekt zollte und unseren „Leo“ zum Dank und zur Anerkennung mit dem Schulterband zum Sankt Sebastianus Ehrenkreuz auszeichnete. Sichtlich überrascht nahm Leonhard Bongartz das Schulterband samt Orden und Urkunde im Kreis der Familie, Schützen, Nachbarschaft und Freunden in Empfang.

Wir wünschen unserem Leo noch viele gesunde und glückliche Jahre an der Seite seiner Frau und seiner schon zahlreiche Enkel und Urenkel umfassenden Familie.


Kai Hütten, 1. Schriftführer